Skip to main content

Fitnesstraining zu Hause mit einem Stepper

Nur ein einziges Fitnessgerät reicht aus, um Muskeln aufzubauen und seine Ausdauer zu trainieren. Die Stepper Fitnessgeräte für zu Hause ermöglichen dies, ohne dass ein Trainer oder aufwendige Techniken gebraucht werden.
Welche Stepper Dir zur Wahl stehen, wie Du am besten damit trainierst und was insgesamt zu beachten ist, stelle ich in diesem Artikel vor.

Welche Stepper Fitnessgeräte für zu Hause gibt es?

Je nachdem was Deine Ziele sind und wie Dein Budget aussieht, kommen unterschiedliche Stepper für Dich in Frage.

1. Steppbrett

Als erstes möchte ich die simpelste und günstigste Variante vorstellen. Nicht jeder kann sich Fitnessgeräte für zu Hause leisten, doch auch die einfachsten Modelle können die gewünschten Erfolge erzielen.

Das Brett kann in verschiedenen Höhen gekauft oder sogar umgestellt werden. Es ist gut für Anfänger geeignet und eignet sich hervorragend zum Aufbau der Kondition, wenn Du mit dem Joggen beginnen möchtest. Es ist gut für die Bein- und Pomuskulatur und kann für eine Vielzahl an Übungen verwendet werden.

2. Mini Stepper

Der Mini Stepper hat im Gegensatz zum Steppbrett zwei Pedale, die sich individuell nach oben und unten bewegen lassen. Auf diese Weise kann man im Stehen Bewegungen ausführen und somit seine Beine trainieren. Zusätzlich können Gummibänder mit einem Widerstand angebracht werden.

Dadurch werden auch die Arme und der Rücken beansprucht. Hier ist es vom individuellen Wohlgefühl abhängig, ob das Steppbrett oder der Mini Stepper als Fitnessgeräte für zu Hause dienen.

3. Side und Swing Stepper

Die nächste Etappe der Stepper Fitnessgeräte für zu Hause sind Swing, oder auch Side Stepper. Diese kommen mit einem Mechanismus, der es erlaubt, Auf- und Abbewegungen wie Treppensteigen, aber auch seitliche Ausfallschritte auszuführen.

Auf diese Weise können mehrere Muskelpartien im Bein beansprucht und trainiert werden. Bei einigen kann ebenfalls eine Resistenz eingestellt werden, durch die mehr Kraft für die Bewegungen aufgewandt werden muss.

4. Profi Stepper

Nicht unbedingt Stepper Fitnessgeräte für zu Hause, sondern eher im Fitnessstudio zu finden, sind dies größere und schwerere Geräte für das Training. Während man auf zwei individuellen Fußbrettern steht, kann man Gehbewegungen ausführen und and den Haltegriffen die Arme mitschwingen und mitbewegen.

Im Fitnessstudio werden diese Geräte eingesetzt, da sie sehr robust und widerstandsfähig sind. Sie selbst sind sehr schwer, bieten aber auch erhöhten Widerstand, wodurch das Training effektiver und anspruchsvoller wird. Außerdem lassen sich meist unterschiedliche Trainingsprogramme mit Zeit und Schwierigkeitsstufen einstellen.

5. Crosstrainer und Ellipsentrainer

Diese beiden Stepper Fitnessgeräte für zu Hause ähneln sich sehr, haben aber einige ausschlaggebende Unterschiede, die Dir bei Deiner Entscheidung helfen könnten.
Auf beiden Trainern steht man wieder auf einzelnen Pedalen und übt einen Bewegungsablauf ähnlich dem Gehen oder Joggen aus.

Ellipsentrainer werden hauptsächlich denjenigen empfohlen, die sehr auf ihre Gelenke achten müssen oder möchten. Das Drehrad des Geräts befindet sich vorne und aus diesem Grund ist die Beinbewegung etwas flacher und länger. Auf diese Weise werden die Knie nicht zu stark beansprucht. Darüber hinaus sind auch die Fußbretter näher aneinander. Insgesamt ist der Ellipsentrainer schonender, die Muskeln werden nicht allzu stark gefördert, er kann aber auf sanfte Weise genauso gut zum Ziel führen.

Auf dem Crosstrainer ähnelt der Bewegungsablauf sehr dem Joggen. Die Auf- und Abbewegung fällt stärker aus und vor allem die hintere Beinmuskulatur steht unter höherer Beanspruchung.

Welche Übungen für die Stepper Fitnessgeräte für zu Hause?

Auf den Steppern kann je nach Schnelligkeit gegangen, maschiert, gejoggt oder sogar gerannt werden. Bei dieser Grundbewegung ist es wichtig, die Arme diagonal zu den Beinen mitzuschwingen. Auf diese Weise wird der Körper mehr beansprucht und der Kalorienumsatz erhöht. Außerdem solltest Du darauf achten, zwischendurch die Beine zu wechseln. Zuerst für einige Zeit mit dem rechten Bein den Schritt auf das Brett beginnen und bei der Hälfte die Beine wechseln. Außerdem kann im Rhythmus zur Musik gesteppt werden, wodurch die Motivation gesteigert wird.

Das Steppbrett eignet sich ebenfalls für gerade und seitliche Sprünge. Dies beansprucht die Sprungmuskeln im Bein und regt die allgemeine Fettverbrennung an. Ebenso gut kann es genutzt werden, um erhöhte Liegestütze oder Trizep-Dips zu machen. Auf diese Weise kann man ein Rundum-Training erstellen, bei dem man seinen ganzen Körper gleichzeitig trainiert.

Weiterhin kann man seine Beine unterschiedlich breit auf das Brett stellen beim Auf- und Abmarschieren. Somit werden alle verschiedenen Muskelpartien im Bein beansprucht.
Dann gibt es noch den Knee Lift für die Stepper Fitnessgeräte für zu Hause. Hierbei steigst Du mit einem Bein auf den Stepper und mit dem anderen Bein trittst Du in die Höhe. Dasselbe kann auch nach hinten ausgeführt werden, sprich: Du steigst mit einem Bein auf das Brett und das andere hebst Du nach hinten in die Höhe.

In Fitnessstudios und im Internet lassen sich noch eine Vielzahl an weiteren Übungen und Choreographien finden. Mit diesen und durch den gelegentlichen Einbau von Hanteln oder Fitnessbändern wirst Du in kürzester Zeit topfitt, ohne dass Langeweile aufkommt.

Welche Muskeln werden angesprochen?

Die Fitnessgeräte für zu Hause sprechen je nach Übung eine Vielzahl an Muskeln an, vor allem in den Beinen. Da dies die größte Muskelgruppe im Körper ist, verbrennt man auch am schnellsten Fett, wenn diese fokussiert trainiert wird.
Die generelle Auf- und Abbewegung geht sehr stark in die Oberschenkel, die Waden und den Po. Durch eine sehr gerade Körperhaltung kann auch die Wirbelsäule trainiert werden. Baust Du Sprünge in dein Training ein, so kommen vor allem die Sprungmuskeln, aber auch die Bauchmuskeln unter Anspannung.

Mit zusätzlichen Hanteln oder Fitnessbändern, die man mitbewegt, können Bizeps und Trizpes, sowie die Schultern, die Brust und der Bauch trainiert werden. Mit viel Variation im Training ist der ganze Körper unter Beanspruchung und alle Muskeln werden gleichmäßig trainiert.

Für wen eignen sich Stepper?

Stepper eignen sich für all diejenigen, die für ihre Fitness nicht weit fahren wollen. Sie sind ideale Fitnessgeräte für zu Hause, nehmen nur wenig Platz ein und dienen einer großen Variation.
Vor allem für alle Anfänger, die ihre Ausdauer und Kraft noch aufbauen wollen, sind Stepper geeignete Geräte. Es lässt sich sehr klein beginnen und das Training kann stetig mit den Erfolgen erhöht und ausgebaut werden.

Wer einen Bandscheibenvorfall oder Probleme mit den Gelenken hat, für den empfehle ich den Ellipsentrainer. Durch die kleinere Bewegung dient er hervorragend dazu, gelenkschonend seine Kräfte wieder neu aufzubauen.

Auf was sollte man beim Kauf achten?

Vor dem Kauf solltest Du dir auf jeden Fall überlegen, welche Stepper-Variante für Dich am geeignetsten ist. Möchtest du ein Brett haben, oder individuelle Pedale, die sich mitbewegen?
Hinzu kommt die Frage des Preises. Steppbretter sind natürlich günstiger als Mini oder Side Stepper.

Insgesamt lässt sich sagen, dass alle Stepper für ein gutes Workout zu Hause geeigent sind und sowohl zum Abnehmen, als auch zum Kraftaufbau dienen. Es kommt auf Deinen eigenen Wunsch, Deine Vorlieben, sowie auf Dein verfügbares Budget und den Platz zu Hause drauf an.

Welche Vor- und Nachteile gibt es bei den Steppern?

Die Stepper Fitnessgeräte für zu Hause haben vor allem den Vorteil, dass sie platzsparend sind. Auf diese Weise ist ein gutes Training zu Hause garantiert, ohne dass weggefahren werden muss. Hinzu kommt, dass sich Anfänger mit diesen Geräten sehr gut an das Ausdauer- und Krafttraining herantasten können. Man kann eine Vielzahl an Übungen ausführen, sich Motivation im Internet suchen und sogar mit Musik oder dem Fernseher nebenbei trainieren.

Einzig für jahrelange Hobby- und Profisportler ist der Stepper nicht allzu sehr zu empfehlen. Wer schon eine hohe Fitness besitzt und eine Vielzahl an Sportarten macht, wird sich wahrscheinlich nicht genug gefordert fühlen mit den Steppern.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *